Neu

Ein gutes Gefühl

19,53  Inkl. MwSt., zzgl. Versand (Deutschland und Österreich ab 19,40€ kostenlos)

(5 Kundenrezensionen)

Vorrätig

Warnung:

Aufgrund des hohen Bestellaufkommens kann die Lieferzeit derzeit bis zu zehn Tage betragen!

Man kann gar nicht früh genug damit anfangen, sich in Achtsamkeit zu üben! Mit diesem herzerwärmenden Tagebuch lernen Kinder spielerisch ihre Gefühle kennen, können Dankbarkeit ausdrücken und Erlebtes reflektieren.
Dazu gibt es viele Rätsel- und Bastelseiten, Aufkleber und wunderschöne Illustrationen, die einen sanften Einstieg in das Thema Selbstreflexion darstellen.
Von dem Ein guter Plan-Gründer Jan Lenarz in Zusammenarbeit mit der renommierten Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin Lena Kuhlmann.


Kostenloser Versand in Deutschland und Österreich!

Beschreibung

Wissen fürs ganze Leben!


So funktioniert Ein gutes Gefühl


Die meisten Menschen beschäftigen sich erst mit Achtsamkeit, Dankbarkeit und den eigenen Gefühlen, wenn eine Art von Leidensdruck besteht. Das ist verständlich, aber wäre es nicht großartig, wenn wir diese wichtigen Werkzeuge der mentalen Gesundheit schon als Kinder lernen würden? Ganz spielerisch, mit viel Neugier und ohne Not? Das kann Ein gutes Gefühl leisten.

Das Buch erklärt mit charmanten Monstern die 20 wichtigsten Gefühle im Alltag von Kindern. Und das passiert ganz ohne Zeigefinger oder Bewertung. Denn Ein gutes Gefühl hat eine Kernaussage: Alle Gefühle sind gute Gefühle! Auch schmerzhafte Emotionen wie Einsamkeit, Trauer und Scham haben eine Funktion, denn sie vermitteln wichtige Informationen, dass etwas fehlt oder nicht stimmt. Wenn Kinder schon von klein auf lernen, ihre Gefühle zu erkennen und zu benennen entsteht ein mündiger, selbstbestimmter Umgang mit all den Emotionen, die gerade Kinder so ungefiltert und unvermittelt erleben.

Ein gutes Gefühl ist undatiert, geht über 100 Tage und ist für Kindern von 4 bis 11 Jahren geeignet. Für eigenständiges Ausfüllen empfehlen wir eine Verwendung ab 6 Jahren, bzw. sobald das Kind selbstständig schreiben kann.


Alle Gefühle sind gute Gefühle!


Mit wunderschönen Illustrationen werden Kindern die 20 wichtigsten Gefühle nahe gebracht und anschaulich erklärt. Schon nach wenigen Tagen können auch die kleinsten Menschen sie auseinanderhalten. Jeden Abend anzukreuzen, welche dieser Emotions-Monster im Tagesverlauf angeklopft haben wird schnell zur wertvollen Routine und hilft bei der Verarbeitung der Eindrücke.
Wochen- oder Monatsreflexionen sucht man in Ein gutes Gefühl aber vergebens, denn das sind zu große Zeiteinheiten für Kinder. Schon einen Tag zu reflektieren, kann eine echte Herausforderung darstellen. Deswegen kann es zur schönen Gewohnheit werden, wenn Erwachsene und Kinder abends gemeinsam den Tag nochmal Revue passieren lassen. Was ist passiert? Was war besonders aufregend? Was war besonders schön? Bei diesem Prozess können Gedanken sortiert werden und der Fokus auf das Schöne gelegt werden. Aber dieses Ritual schafft auch den Raum, um über Bedrückendes zu sprechen.


Die Rätsel- und Bastelseiten


Auflockerung und Motivation bieten Rätsel- und Bastelideen, die sich alle zehn Tage in Ein gutes Gefühl finden. Suchspiele, Ausmalbilder, ein Poster oder das wundervolle Gefühlsrad zum Ausschneiden sorgen für Abwechslung und ein tieferes Verständnis der vorgestellten Gefühle.
Wir empfehlen folgende Bastelmaterialien: bunte Stifte, einen Klebestift, eine Schere und eine Musterbeutelklammer.
Zusätzlich gibt es alle Monster auf einem Stickerbogen, der jedem Buch beiliegt. Ein Lesezeichenbändchen und eine Ausklappseite mit einer Übersicht aller Gefühle runden das Buch ab.


Gestaltung und Nachhaltigkeit


Ein gutes Gefühl wurde von dem vielfach ausgezeichneten Designer*innen-Duo Jan Lenarz und Desirée Themsfeldt gestaltet (Red Dot Design Award, German Design Award, Deutscher Nachhaltigkeitspreis Design). Die Schrift wurde mit Kindern für Kinder entwickelt und ist besonders leicht lesbar, da sie die Vorteile von Druck- und Schreibschrift vereint. Die Illustrationen stammen von dem Illustrator Nicholas Larimer. Die psychologische Beratung erfolgte durch die renommierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin und SPIEGEL-Bestsellerautorin Lena Kuhlmann (Psyche? Hat doch jeder!, Eden Books).

Ein gutes Gefühl wird in einer der ältesten Druckereien der Welt (seit 1593) in lokaler Handarbeit gebunden. Unsere gesamte Produktion samt aller Transportwege erfolgt klimaneutral.
Wir drucken ausschließlich auf 100 % Altpapier. Dieses verbraucht 60 % weniger Energie, 70 % weniger Wasser und erzeugt 88 % weniger CO2 als herkömmliches Papier. Damit ist unser Papier eins der ökologischsten überhaupt und wesentlich nachhaltiger als Recyclingpapiere.
Unsere Druckfarben sind auf Basis von Pflanzenöl, Cradle to Cradle-zertifiziert und damit sogar kompostierbar. Frei von Mineralöl oder anderen giftigen Chemikalien. Ein gutes Gefühl ist komplett vegan. Außerdem schweißen wir unsere Bücher nicht ein. Love books, hate plastic!

Alles zu unseren Bemühungen für eine ökologische Buchproduktion findest du hier.


Alle Fakten auf einen Blick


  • Gefühlstagebuch für 100 Tage, undatiert
  • Ideal für Kinder von 6 bis 11 Jahren (ab 4 Jahren geeignet)
  • Kindgerechte Einführung in Achtsamkeit
  • Verständliche Anleitung mit Beispielseite
  • Kinderfreundliches Design und Schrift
  • 10 Rätsel- und Bastelideen
  • Inkl. 24 Aufklebern
  • Inkl. Ausklappseite
  • Inkl. Lesezeichen-Bändchen
  • Robustes Hardcover mit Blindprägung
  • 152 Seiten (120-g/m²) | 16,5 x 22,5 x 1,8cm | 490g
  • Handwerk aus Traditionsdruckerei (seit 1593)

Bewertungen

Fragen zum Produkt kannst du in den FAQ stellen.


 

5 Bewertungen für Ein gutes Gefühl

  1. Izzy

    Ich hab einen hochsensiblen Sprudelkopf, dem es möglich ist, durch ein paar Minuten des Buches, am Abend, noch einmal reflektiert auf sich selbst zu blicken. Oft entstehen dabei schöne Gespräche über den Tag und auch die nicht so schönen können aufgearbeitet werden. Dazu zauberhaft illustriert. Ein YES, für dieses Buch .

  2. Caro

    Vielen Dank für dieses wundervolle Buch! ich bin angehende Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin und bin so begeistert von der Gestaltung, von den Beschreibungen der Gefühle und von den Rätseln. Besonders gefällt mir die Mischung an angenehmen und unangenehmen Gefühlen. Und dass es keine schlechten Gefühle gibt. Dieses Buch hilft nicht nur den Kindern sich selbst besser zu verstehen, sondern auch den Eltern mehr Verständnis für ihre Kleinen aufzubringen und ermöglicht eine tolle Dimension der Kommunikation über Emotionen. Ich werde das Buch definitiv einigen Eltern weiterempfehlen und freue mich, dass es “ein gutes Gefühl” in meine eigene Bibliothek geschafft hat.

  3. Nadine Berger

    Gestern angekommen…ich als Mama lieb’ es schon sehr und ich möchte die Tage gemeinsam mit meinen drei Boys abends ausfüllen/besprechen…. Das Buch selbst ist wahnsinnig schön gemacht und durchdacht. Das Poster, die Aufkleber, die Seite zum Aufklappen, die Prägung…nachdem Plan, Idee, Tag, Projekt, Stift von Ein guter Verlag hier schon lange zu Hause sind…nun dieses “gute Gefühl”. Weil es einfach so wichtig ist…eine Sprache für Gefühle zu bekommen und fúrs Leben zu haben. Talk about all’ the feels …. Danke!

  4. Christina

    Wunderschön, ich wünschte ich hätte als Kind selbst eins gehabt.
    Meine Tochter bekommt es als Geschenk, ich bin so gespannt darauf wie sie damit umgeht.

  5. Anne Dittmann

    Ein befreiend pragmatisches Buch, mit dem Kinder lernen können, ihre Gefühle zu erspüren und zu benennen. Und das auch noch schön unterhaltsam mit kleinen Gefühlsmonstern, die mein Kind mag! Besonders rührt mich, dass mein Sohn damit lernt, dass all seine Gefühle eine Funktion haben und somit willkommen sind und dass es sehr wohl unangenehme Gefühle gibt, aber keine „schlechten“ oder bösen“. Zudem kommen wir darüber in Austausch miteinander – zB.: „Aha, Du hast heute Scham gefühlt? Wann war das?“

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.