Eine gute Weihnachtsmeditation

Mit jedem Türchen rücken die Weihnachtsfeiertage näher. Schenk dir heute doch mal eine kurze Auszeit und löse dich von Anspannung und Stress.

Weihnachtsmeditation mit Anna Schwarz

Such dir einen Ort, an dem du es dir für die nächsten Minuten bequem machen kannst. Am besten setzt du dich hin, behältst dabei eine aufrechte Haltung bei und schließt deine Augen. Beim Meditieren geht es nicht darum, von der ersten bis zur letzten Sekunde tiefenentspannt sein. Es ist okay, wenn die Gedanken abschweifen. Dass du dir die Zeit nimmst, bewusst zu atmen und in dich hineinzufühlen, ist bereits ein guter Akt der Selbstfürsorge. Viel Spaß!

Dankbarkeits-Meditation

Anti-Stress-Meditation

Disclaimer: Es gibt Hinweise, dass die Steigerung der körperlichen Wahrnehmung während einer Meditation bei einigen Anwender*innen für unangenehme Gefühle und Gedanken sorgen können. Wende die Technik auf eigene Verantwortung an und breche ab, wenn du dich unwohl fühlst.