Ein guter Plan re- und upcyclen

Ein Jahr ist vergangen und dein Ein guter Plan ist voll? Hier zeigen wir dir, wie du das Buch richtig recycelst und sogar eine Idee für Upcycling haben wir für dich.

Du kannst das Buch ganz einfach selbst recyclen, es dafür zu uns zu schicken wäre aufgrund des Transportweges nicht ökologisch.

Trenne zuerst den Buchblock vom Umschlag. Du kannst ihn einfach abreissen oder mit einem Cutter-Messer entlang des Vor- und Nachsatzes schneiden.

Entferne dann die Lesebändchen und die beiden Kapitalbänder vom Buchblock. Diese kommen in den Restmüll.

Nur wenn du nicht upcyclen möchtest: Reisse dann den Leineneinband vom Buchdeckel. Dies geht mit etwas Gewalt. Achtung: Es wird etwas staubig, im Leinen sammelt sich ordentlich Dreck übers Jahr. Gebe den Buchdeckel aus Pappe und den Buchblock ins Altpapier. Gebe den Leinen in den Restmüll.

Möchtest du das Buch upcyclen (also ihm ein neues Zweitleben schenken), kannst du dir eine kleine Schatulle daraus bauen. Entferne dafür nur den Buchblock. Schneide aus alter Pappe drei Streifen in Länge der drei Buchseiten (einen langen und zwei kurze).

Befestige die Pappstreifen mit Klebeband am Buchdeckel, damit eine stabile Form entsteht.

Die fertige Schatulle sieht so immer noch aus wie ein Buch und eigent sich dafür, private Unterlagen und Geheimnisse aufzubewahren.

Möchtest du dir mehr Mühe geben, als wir in dieser Anleitung, kannst du die Schatulle mit Pappmaché auskleiden. Das erhöht die Stabilität und macht mehr her (siehe Beispiel rechts im Bild). Ist dein Ein guter Plan sehr schmutzig kannst du den Leinen auch wunderbar bemalen. Wasserfeste Marker, Acryl- und Wasserfarben: Das alles hält perfekt auf dem Umschlag, nicht ohne Grund sind die meisten Gemälde auf Leinen gemalt.

Vielen Dank für die sachgemäße Mülltrennung bzw. Müllvermeidung!