Magazin

  • Du bist wichtiger als dein Startup

    “Diamonds are made under pressure” steht auf dem Aufkleber, der auf dem MacBook der Frau mir gegenüber im Coworking-Space prangt. Ich frage sie, ob ich ein Foto davon machen kann, und verschweige ihr, dass ich den Spruch ganz furchtbar finde. “Ja, der ist toll, oder? Wir veranstalten einen Startup-Pitch. Die Gründer müssen unter möglichst großem Zeitdruck ihr Publikum von ihrer

    Weiter Lesen
  • Tipps für das Gelingen eurer Partnerschaft

    Eine liebevolle Partnerschaft benötigt mehr als das Gefühl, verliebt zu sein. Oft wird das explosive Erlebnis, sich zu verlieben, mit der großen Liebe verwechselt.

    Weiter Lesen
  • Von Geburt an wütend

    Wie ich mich aus der größten Krise meines Lebens gekämpft habe und was du daraus lernen kannst “So fühlt sich also ganz unten an”, sagte ich zu mir. Nachts mit dem Rad durch Schnee und Schlamm, auf dem Weg in eine beschissene Wohnung. Völlig überarbeitet, gestresst, mit gebrochenem Herzen. Unfit, unzufrieden und voller Hass auf mich und die Welt. 35

    Weiter Lesen
  • Es muss nicht immer gleich Spanien sein

    Es ist Ende August und der Sommer ist bald vorbei. Du wolltest eigentlich wegfahren, doch irgendetwas kam immer dazwischen. Vielleicht, weil es einem*r Freund*in nicht gut ging. Oder weil du ein eigenes Unternehmen leitest. Und irgendwie reicht das Geld jetzt nicht für einen Lastminute-Urlaub in Spanien. Manchmal ist das halt einfach so. Das muss aber nicht heißen, dass du keinen

    Weiter Lesen
  • Der Achtsamkeits-Newsletter im August

    Hallo gute Planer*innen! Heute erhältst du unseren zweiten Achtsamkeits-Newsletter. Nachdem wir nämlich im Juli den Tipps unseres eigenen Buches gefolgt sind und jeweils mithilfe von Urlaub eine Pause eingelegt haben, sind wir nun wieder gut erfrischt und hoch motiviert. Eine gute Umfrage Wir arbeiten ja bereits an Ein guter Plan 2017 und dazu möchten wir dein Feedback einholen. Wie nutzt du Ein

    Weiter Lesen
  • Vier wichtige Strategien für dein Ziel

    Am Wochenende habe ich meinen Bachelor erhalten. Und habe einfach den Moment genossen. Früher war das anders: da hatte ich ständig den Kopf voll. Mit To Dos, Terminen, Gedanken über das aktuelle Geschehen in der Welt, meiner Arbeit, und den ganzen Hausarbeiten die ich irgendwo noch neben dem ganzen anderen Kram erledigen musste. Ich schaltete nie ab und gönnte mir

    Weiter Lesen
  • 5,4 Millionen Worte in drei Jahren, oder: wie du ruhig und gelassen ans Ziel kommst

    Knapp zwei Monate ist es her, dass ich das letzte Mal in einem schäbigen Unterrichtsraum meiner Uni saß und meine letzte Prüfung beendete. Mit dem Beiseitelegen meines Stiftes endeten drei Jahre meines Lebens, in denen ich an 60 Unterrichtswochen und 14 Kursen teilgenommen hatte, 23 Hausarbeiten verfasst und 15 Prüfungen hinter mich gebracht hatte. Das ist gar nicht mal so

    Weiter Lesen
  • Der Achtsamkeits-Newsletter Juli

    Hallo gute Planerinnen und Planer! Heute erhältst du endlich unseren ersten Achtsamkeits-Newsletter. Wir haben ein paar interessante Tipps und Infos zusammengetragen, und enthüllen die Zukunft von Ein guter Plan. Keynote über Achtsamkeit auf der re:publica Wie man digital und analog ein radikal-achtsames Leben führen kann, haben wir auf der diesjährigen re:publica in Berlin erklärt, unsere Keynote findest du auf Youtube.

    Weiter Lesen
  • Es gibt 6 Gründe für Burnout und Überarbeitung ist nur einer davon

    Der Begriff des Burnout-Syndroms ist umstritten, auch in aktuellen Klassifikationen wird Burnout nicht als eigenständige Diagnose bzw. Krankheit eingestuft. Dennoch kennen viele von uns das Gefühl des Ausgebranntseins und wir finden es passend, diesen emotionalen Erschöpfungszustand eben als Burnout zu bezeichnen, Klassifikation hin oder her. Überarbeitung wird oft als alleiniger Grund für diese Symptomatik angeführt, aber die Wahrheit ist komplexer.

    Weiter Lesen
  • Ein zeitloser Plan

    Heute möchten wir euch Ein guter Plan Zeitlos präsentieren. Nachdem Ein guter Plan für das Jahr 2016 in der ersten, zweiten und dann auch der dritten Auflage innerhalb weniger Tage ausverkauft war, rissen die Anfragen nach einer Neuauflage nicht ab. Nun macht es wenig Sinn im April noch einen Kalender für 2016 herauszubringen. Da unsere Produktionszeiten aufgrund der Handarbeit vergleichsweise

    Weiter Lesen